Warum sollten Sie Shopify für Ihre eCommerce-Website wählen?

Lesen Sie unsere Meinung zu Shopify, dieser E-Commerce-Lösung. Tipp: Wir mögen es.

Warum sollten Sie Shopify statt Wordpress oder Etsy für Ihre eCommerce-Website mit Print on Demand wählen?

Warum sollten Sie sich für Shopify entscheiden?

Sie wissen es vielleicht noch nicht, aber wir bei TPOP sind große Fans von Shopify.

Seit wir vor einigen Jahren ihre Lösung entdeckt haben, haben wir uns einfach in sie verliebt!

SPOILER: Unserer Meinung nach ist dies die beste E-Commerce-Plattform auf dem Markt.

Shopify kostenlos testen

Um ehrlich zu sein, haben die Schöpfer von Shopify (Tobias Lütke, Daniel Weinand und Scott Lake) Einfallsreichtum bewiesen und etwas geschafft, was in den frühen 2000er Jahren unmöglich erschien: die Einrichtung eines Online-Shops für jedermann zugänglich zu machen. Was früher mehrere Stunden oder sogar Tage dauerte, kann mit ihrem System in wenigen Minuten erledigt werden.

Shopify wurde 2006 ins Leben gerufen und ist eine E-Commerce-Plattform, die auf einem SaaS-Betrieb (Software as a Service) basiert, d. h. alles wird auf Remote-Servern installiert und nicht auf Ihrem eigenen Server oder Rechner: Shopify verfügt über eigene Server und lässt Sie daran teilhaben.

Viele Websites und nicht zuletzt (Tesla Motors, Redbull) nutzen die Shopify-Lösung, um ihre Marke zu bewerben oder ihre Produkte zu verkaufen...

Heute behauptet Shopify, nicht weniger als 800.000 Kunden zu haben, und rechnet für 2019 mit einem Umsatz von mehr als 1,5 Milliarden US-Dollar. Das klingt doch traumhaft, oder?

Für uns kleine Frenchies sei gesagt, dass Shopify seit Mai 2018 in einer französischen Version verfügbar ist. Juhu!

Ein echtes Plus für die kanadische Plattform, die sich seit 2017 für den französischen Markt interessiert und eine ernsthafte Konkurrenz zu Prestashop, Magento oder WooCommerce darstellt.

Es gibt wirklich viele Vorteile, wenn Sie Shopify wählen, um Ihren Online-Shop zu entwickeln

Wir werden die Vorteile von Shopify in diesem Artikel nacheinander aufschlüsseln, aber um es kurz zu machen: Shopify ist vor allem einfach und schnell zu bedienen.

Sie müssen keine Entwicklungsagentur mehr beauftragen, um Ihren Shop einzurichten, alles ist zugänglich und einfach einzurichten.

Die vielen Vorteile

1 - Wenn Sie Ihren Shop einrichten und noch keinen Domainnamen gewählt haben, können Sie diesen direkt über die Plattform kaufen. Bei Shopify ist wirklich alles vereinfacht, damit Sie es nicht so kompliziert haben. Wenn Sie bereits einen Domainnamen haben, ist das kein Problem, Sie müssen ihn nur bei der Erstellung Ihres Shops hinzufügen.

2 - Zweiter (und nicht unwichtiger) Vorteil: Sie brauchen sich nicht mehr um das Hosting zu kümmern: Dieses ist in Ihrem Abonnement enthalten und gewährt Ihnen unbegrenzte Speicherkapazität.

Keine Wartung, keine Apache-/PHP-Konfiguration, die verwaltet werden muss, kein Server, der täglich überwacht werden muss, keine Updates, um Schwachstellen zu beheben: Das ist unserer Meinung nach ein echter Pluspunkt der Lösung.

Was bei einer konventionell verwalteten Seite eine echte Stressquelle sein kann, nämlich Plugins zu aktualisieren, weil man sonst Gefahr läuft, dass die Seite gehackt wird, gibt es bei Shopify einfach nicht mehr.

3 - Alle Ihre Daten werden täglich auf ihren Servern gesichert. So gibt es keine Angst, dass Sie Ihre Arbeit verlieren.

4 - SEO-Ebene (Suchmaschinenoptimierung) ist top: Die Plattform ist bereits standardmäßig ziemlich gut optimiert, die angebotenen Themen entsprechen alle den Best Practices - auch wenn man das alles noch optimieren kann, das wird Gegenstand eines anderen Artikels sein -.

Shopify hält sich standardmäßig an die strengsten Standards, von Tags bis zu Metas, und gewährleistet so, dass Ihre Website den von Suchmaschinen geforderten Praktiken entspricht.

5 - Shopify kümmert sich auch um den Schutz Ihrer Website, indem es regelmäßig die notwendigen Wartungsarbeiten und Updates ihrer Server durchführt. Es sichert auch die auf Ihrer Seite durchgeführten Banktransaktionen, indem es Ihnen ein SSL-Zertifikat anbietet, das das HTTPS-Protokoll verwendet.

Dieser ermöglicht die Verschlüsselung von Bankdaten.

Ein starkes Argument, um Ihre Kunden zu beruhigen.

6 - Shopify bietet zahlreiche kostenlose Zahlungs-Gateways wie Stripe, oder Paypal an und hat in letzter Zeit mobile Zahlungsmöglichkeiten wie Apple Pay, Amazon Pay oder Google Pay hinzugefügt.

Sie brauchen keinen teuren Fernabsatzvertrag mit Ihrer Bank abzuschließen...

Das heißt, sie stellen Ihnen eine Fülle von Lösungen zur Verfügung, um Sie bei Ihren Bemühungen als Webunternehmer so gut wie möglich zu unterstützen.

Im Gegensatz zu anderen Plattformen sind keine Kosten für den Kauf eines Plugins für die Zahlungsabwicklung erforderlich, es ist integriert.

7 - Um ein wenig mehr ins Detail zu gehen: Wenn Sie Ihren Shop bei Shopify eingerichtet haben, können Sie so viele Produkte hinzufügen, wie Sie möchten, und haben gleichzeitig Zugriff auf die Verwaltung Ihres Lagerbestands und der Varianten (wie Größen oder Farben des Produkts).

8 - Sie können ganz einfach einen Blog erstellen und Artikel für eine bessere Suchmaschinenoptimierung schreiben, ohne eine weitere Website erstellen zu müssen.

Dieser Artikel wurde übrigens aus dem Blog-Bereich von Shopify verfasst.

Das Bloggen ist ein Aspekt, der für Ihr Storytelling und für die Suchmaschinenoptimierung Ihres Shops von besonderem Interesse ist.

9 - Shopify verwaltet einen überaus wichtigen Aspekt des Online-Verkaufs: Alle Ihre Transaktionen und die Rechnungsstellung sind leicht zugänglich und bieten eine Reihe von Tipps, die Ihnen das Leben als E-Commerce-Anbieter erleichtern.

So wird Shopify bei jedem Kauf automatisch die Benachrichtigungsmails an Ihre Kunden versenden, ohne dass Sie ein komplexes System einrichten oder eine E-Mail-Plattform abonnieren müssen.

Ebenso können Sie sehr leicht auf ein Tool zugreifen, mit dem Sie Ihre Kunden automatisch erneut anschreiben können, wenn sie den Warenkorb abbrechen.

10 - Wenn Sie Fragen dazu haben, wie die Plattform funktioniert, können Sie die Shopify-Hilfe der eine wahre Fundgrube an Informationen ist.

Entweder geben Sie Ihre Frage direkt in die Suchleiste ein oder Sie wählen das Thema, das Sie interessiert (z. B. Produkte, Zahlungen oder Drop Shipping) und haben dann Zugang zu einer unglaublichen Anzahl von Informationen. Es gibt auch einen Support (24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche), wo du dich direkt mit einem Berater unterhalten kannst.

11 - Shopify stellt E-Commerce-Anbietern auch eine Menge ultrainteressanter und kostenloser Tools zur Verfügung, die das Erstellen eines Shops enorm erleichtern.

Hier eine Zusammenfassung:

  • Logo-Ersteller (wir gehen in diesem Artikel näher darauf ein)
  • Generator für Firmennamen
  • Vorlage für eine Online-Gehaltsabrechnung
  • QR-Code-Generator
  • Vorlage für eine professionelle Visitenkarte
  • Vorlage für einen Geschenkgutschein
  • Vorlage für eine Online-Rechnung
  • Vorlage für einen Bestellschein
  • Generator für Website-Richtlinien
  • Tool zum Ändern der Größe Ihrer Bilder

Alle diese Tools finden Sie unter diesem Link.

Kostenlose Tools für Shopify und Print on Demand. Unsere Meinung: ausgezeichnet.

Viele Hilfen also und es gibt noch viele weitere Tools, die Ihnen bei der Gestaltung Ihres E-Commerce helfen. Sie werden sie entdecken, wenn Sie die Plattform kennenlernen, indem Sie den App-Store von Shopify besuchen.

Die verschiedenen Abonnements

Wie Sie vielleicht schon wissen, ist Shopify nicht kostenlos und bietet drei Hauptabonnements an (die Preise sind in Dollar und Sie zahlen per Kreditkarte) :

  • Basic Shopify: 29$/Monat (d.h. 25€)
  • Shopify: 79 $/Monat (entspricht 69 €)
  • Advanced Shopify: 299$/Monat (entspricht 260€)

Jedes der Angebote passt sich Ihren Bedürfnissen an.

Hier ist eine zusammenfassende Tabelle der verschiedenen Funktionen, die jedes Abonnement bietet :

 

BASIC

SHOPIFY

ADVANCED

Funktionen

 

 

 

Online-Shop (Website + Blog)

ja

ja

ja

Unbegrenzte Produkte

ja

ja

ja

Unterstützung rund um die Uhr

ja

ja

ja

Promotionscodes

ja

ja

ja

Kostenloses SSL-Zertifikat

ja

ja

ja

Wiederherstellen eines abgebrochenen Einkaufswagens

ja

ja

ja

Geschenkkarten

nicht

ja

ja

Berufliche Berichte

nicht

ja

ja

Erweiterter Berichtsersteller

nicht

nicht

ja

Von Dritten berechnete Versandkosten

nicht

nicht

ja

Transaktionskosten

2 %

1%

0,5%

Wenn Sie mit Shopify beginnen, sollten Sie das Basic-Paket wählen, da es das günstigste ist und Ihnen ermöglicht, Ihren Shop zu niedrigen Kosten einzurichten. Die Transaktionskosten sind zwar höher (2%), wenn Sie ein Produkt verkaufen, aber wie das Sprichwort sagt: "Man kann nicht gleichzeitig die Butter und das Brot haben".


Insgesamt bietet dieses Paket bereits alles, was Sie für einen perfekten Shop benötigen, ohne Einschränkungen.

Die zweite Formel, die einfach Shopify genannt wird, richtet sich an Unternehmen, die eine regelmäßige Anzahl von Verkäufen erreicht haben und nun von ihrem E-Commerce "leben" können.

Sie haben Zugang zu professionellen Berichten, die Ihnen wichtige Ergebnisse über Ihre Verkäufe und die Herkunft Ihrer Kunden liefern. Sie können auch Geschenkkarten einführen, die Ihnen eine neue Geschäftsstrategie eröffnen. Ein weiterer wichtiger Punkt ist, dass Ihre Transaktionskosten nur 1% betragen.

Das Advanced-Abonnement schließlich ist eher Shops vorbehalten, die viel Umsatz machen und sich mittlerweile auf dem Online-Markt gut etabliert haben. Es ist angesichts des Prozentsatzes der Transaktionskosten (0,5 %) sehr attraktiv, aber man muss sich die 299 $ noch leisten können.

Über diese drei Abonnements hinaus gibt es auch ein kleineres Angebot, das sogenannte Lite-Angebot, für nur 9 $/Monat, bei dem Sie ausschließlich über Facebook verkaufen (ohne einen Online-Shop auf Shopify einrichten zu müssen) oder bei dem Sie einen Kauf-Button auf Ihrer bereits bestehenden Website/Ihrem Blog hinzufügen können (unabhängig davon, ob diese/r auf Wordpress, squarespace, Wix oder Weebly gehostet ist).

Dies ist zum Beispiel eine hervorragende Möglichkeit, um als Blogger/Influencer kostengünstig zu verkaufen.

Shopify kostenlos testen

Na, sind Sie erobert? Haben Sie Ihr Glück gefunden?

Wenn Sie interessiert sind, können Sie schon jetzt Shopify 14 Tage lang kostenlos testen.

Da wir bei TPOP nett sind, gibt es hier ein Video-Tutorial, das Sie durch die Anmeldung führt:

Im nächsten Artikel - nein, es ist noch nicht vorbei, wir haben Ihnen noch viel mehr über Shopify zu erzählen - werden wir weitere ultrainteressante Funktionen besprechen, wie die Wahl Ihres Themas und die vielen Anwendungen / Module, die Sie hinzufügen können, um Ihre E-Commerce-Website zu einem unglaublich schönen Schaufenster und vor allem zu einer "Geldmaschine" zu machen!