5 Tipps, wie man seine ökologische Verantwortung richtig kommuniziert

Rote Karte für Greenwashing: Wir geben grünes Licht für Transparenz.

Grüner E-Commerce mit TPOP, dem umweltfreundlichen Print on Demand für Bioprodukte.

Die ganze Welt weiß es. Sie wissen es, die ganze Welt, Ihre kleine Nachbarin aus dem 5. Stock, Frau Goulard, und sogar die Mäusefamilie, die hinter Ihrem Kühlschrank lebt, wissen es: Öko-Verantwortung ist die DNA unserer Plattform! Von der Zusammensetzung unserer Produkte bis hin zu unseren zu 100 % ökologischen Sendungen haben wir vom ersten Tag unseres Abenteuers an eine bewusste Entscheidung getroffen, unsere Identität um den absoluten Respekt für unseren Planeten herum zu zentrieren... Warum? Aus Überzeugung und sogar aus Leidenschaft. Dann, im Laufe der Jahre, konnten wir mit großer Freude eine Feststellung machen: Diese Sache ist auch für immer mehr Verbraucher von größter Bedeutung geworden!

Was ist das Schöne daran? Es ist, dass durch die Nutzung unserer Plattform die Ökologie auch automatisch zur DNA IHRER Marke wird? Mit dem, was es für die Gesundheit unseres Planeten bedeutet, ist es mehr als nur ein Vorteil, es ist essentiell. Und das sind nicht nur wir, die das denken... Laut einer brandaktuellen Studie ist ökologische Verantwortung für 65% der Modekonsumenten wichtig.

Das ist eine gute Nachricht für die Umwelt, Ihr Geschäft und Ihren Banker. Dennoch gibt es unter diesen 65% einige, die ihre Garderobe jeden Monat auf Shein für den ungefähren Preis eines Brotfingers erneuern. Was könnte der Grund für dieses Phänomen sein?

Die Antwort ist einfach: Laut derselben Studie gibt ein Großteil der Verbraucher an, dass sie nicht zwischen umweltfreundlichen und anderen Produkten unterscheiden können. Was tun wir also angesichts dieser Verwirrung? Lassen wir sie im Dunkeln tappen, wo sie sich mühsam Informationsschnipsel zusammensuchen müssen? Oh nein. Nein nein nein. Wir schenken ihnen massenhaft Scheinwerfer und verwandeln diese Höhle in einen Ozean aus Licht, so viel Licht wie im Stade de France oder im Badezimmer von Elon Musk.

Und das alles dank einer effektiven Kommunikation über ökologische Verantwortung... Von der wir Ihnen die 5 Schlüssel gleich unten verraten! Sind Sie bereit zum Abheben?

Grün bis zur Unendlichkeit und darüber hinausàààà!*.

*Nach diesem Wortspiel, das an die Grenzen des Erträglichen geht, schicken Sie MAUVAISGOÛT an 3363, um den Arbeitsplatz der Autorin zu retten.

5 Tipps, wie man gut über seine ökologische Verantwortung spricht

Tipp #1: Sich selbst aufwerten ja, aber authentisch bleiben!

Öko-verantwortliche, umweltfreundliche und ethische Mode mit den Bio-Produkten zum Selbstgestalten von TPOP.
"Ökologische Nachhaltigkeit ist einer der Bereiche, in denen die Modeindustrie dringend eine Transformation benötigt."

"Wir glauben, dass die Reduzierung von Abfällen in der Lieferkette und die Investition in moderne Produktionstechniken wesentliche Ausgangspunkte für den Aufbau einer ökologisch nachhaltigen Industrie sind."

Diese hübschen, inspirierenden Zitate stammen nicht von einem edlen Handwerker für Häkelmützen auf Etsy.

Wir haben sie auf der Website von SheIn aufgestöbert, Sie wissen schon, dem Endboss der Fast Fashion.

Die Wahrheit ist, dass es nicht ausreicht, einen Absatz mit Schlüsselwörtern wie "grün", "ökologisch" und "planetfreundlich" zu spicken, um ökologisch verantwortungsbewusst zu kommunizieren. Das lässt Sie wie den kleinen Angeber Antonin aussehen, der der gesamten vierten Klasse erzählte, dass seine Vorfahren dem französischen Königshaus angehörten. Wir lassen uns nicht täuschen: Wir wollen Beweise!

Natürlich können Sie diese Adjektive immer verwenden. Am besten ist es jedoch, wenn sie mit geprüften Daten einhergehen: die Art, die man Ihnen bereits auf dem Tablett liefert, ergeben wie wir sind ... Sie können z. B. erwähnen, dass Ihre Lieferungen zu 100 % CO2-neutral sind, Ihre Verpackungen zu 100 % plastikfrei sind oder Sie können die saubere Zusammensetzung Ihrer Bio- und Recyclingprodukte erwähnen. Sie können diese wertvollen Daten auf unserer Website finden, insbesondere auf dieser Seite. Sie haben die Qual der Wahl!


Das andere Argument aus Stahlbeton für ökologische Verantwortung? Das Umweltsiegel. Bei jeder Diskussion darüber, ob eine Marke wirklich umweltfreundlich ist, kommt das Umweltzeichen wie ein Rächer mit einem grünen Umhang aus Biobaumwolle, um die Wahrheit wiederherzustellen. Im TPOP-Katalog finden Sie nicht weniger als 7 verschiedene Umweltzeichen: 7 Möglichkeiten, um Ihren geliebten Kunden zu zeigen, dass Ihre Worte nicht nur ein Lippenbekenntnis sind, sondern viel besser sind. Wie ein Schokoladenfondant. Ihre Beschreibungen und die entsprechenden Produkte finden Sie in unserem Artikel zu diesem Thema :

Der vollständige Leitfaden zu Umweltzeichen von TPOP (+ Produkt-/Labelvergleich)
Lassen Sie uns gemeinsam einen Blick auf die verschiedenen Umweltzeichen werfen, mit denen unsere Produkte ausgezeichnet sind! Am Ende dieses Artikels finden Sie eine praktische Tabelle, die Ihnen zeigt, welche Produkte mit welchen Labels ausgezeichnet sind.

Kurz gesagt: Die Kommunikation über seine umweltbewusste Marke bedeutet nicht nur, zum Kauf zu überreden... Es bedeutet, die spannende Aufgabe zu haben, die Verbraucher zu erziehen! JA, natürlich können Sie das: Sie sind sogar dafür geboren.

Tipp #2: Über Qualität reden

Das ökologische Argument ist nicht für alle Menschen gleich wichtig. Manche Menschen werden andere Sorgen im Kopf haben: sich selbst, ihre Familien, ihre Verwandten, sich selbst, ihre Karriere oder sich selbst. Ganz im Ernst: Es braucht alles, um eine Welt zu schaffen. Das ist doch ganz normal! Anstatt sich über diese Tatsache zu frustrieren, sollten wir unseren Einfallsreichtum unter Beweis stellen...

Wir erklären uns: Das Argument Nr. 1 für den Kauf von Kleidung in allen Ländern ist laut der Bain-Studie? Die Qualität eines Produkts. Das technische Merkmal Nr. 1 von umweltfreundlichen Produkten? Ihre Qualität, und zwar dank festerer Textilien und sorgfältigerer Verarbeitung.

Was für ein köstlicher Zufall.

Die Kriterien Qualität und Nachhaltigkeit sprechen die große Mehrheit der Verbraucher an, da ihre Vorteile konkreter sind. Qualität lässt sich ertasten und zeigt sich im Laufe der Zeit und bei mehrmaligem Gebrauch, während ökologische Nachhaltigkeit ein abstrakterer Begriff ist? Viele können die wahre Bedeutung nicht erfassen oder sind einfach nicht empfänglich dafür. Wie bei einem Kind, das dazu gebracht wird, Gemüse zu essen, weil es zu einem Lächeln arrangiert wurde, sollten Sie, um auch die Zögerlichsten zu überzeugen, nicht zögern, die Qualität und Nachhaltigkeit Ihrer ökologisch verantwortungsvollen Produkte hervorzuheben!

Tipp #3: Konsequent bleiben

Sie sind der Kopf einer coolen, umweltbewussten Marke, weil Ihnen diese Werte am Herzen liegen? Oder weil es ein Kriterium ist, das Ihrer Zielgruppe wirklich am Herzen liegt: Sie sind hier, um Ihr Konto vor Ihrem Urlaub auf Madeira aufzubessern. Was auch immer Ihre Motivation ist, es ist unumgänglich, dass Sie Ihr ökologisches Engagement auf der ganzen Linie konsequent durchsetzen!

Das fängt schon bei der Auswahl der Produkte in Ihrem Katalog an: Wir gehen kein Risiko ein, da unsere Produkte streng nach den Anforderungen des Umweltschutzes sortiert sind. Wir sprechen hier eher von anderen Anbietern, auf die Sie zurückgreifen können, wenn Sie ein Print-on-Demand-Shop sind. Neben einer Schönheit aus Biobaumwolle ein T-Shirt aus dreckigem Polyester anzubieten? Das wirkt ein wenig fleckig.

Kohärenz in Ihrem Sortiment, aber nicht nur! Auch in Ihrem Marketing und bei der Wahl Ihrer physischen Medien. Achten Sie auf die Zusammensetzung, die Menge und die Auswirkungen auf die Umwelt. Ja, auch wenn Sie sich als umweltbewusst bezeichnen, kann es widersprüchlich wirken, wenn Sie Flyer verteilen, als würde es von oben herab regnen (oder sogar "nicht von unten nach oben").

Ein letzter freundlicher Rat: Achten Sie auf die Wahl Ihrer Partner, wie z. B. Influencer. Eine kürzlich von Zalando durchgeführte Studie belegt, dass 52% der Verbraucher angaben, dass sie das Bedürfnis haben, dass andere ihnen zeigen, wie man umweltbewusst handelt. Bingo: Das ist genau das, was Influencer tun können! Wenn Sie jedoch das Realbild der 22-jährigen Johanna verbreiten, die Ihr T-Shirt trägt, während sie in ihrem brandneuen Geländewagen sitzt, dann ist das eine gute Idee. Das könnte Ihrem Ruf schaden. Gönnen Sie Ihrer tollen Marke das tolle Team, das sie verdient!


Es gibt also eine Reihe von Fragen zu beantworten: Stehen meine Aktionen im Einklang mit der DNA meiner Marke? Sind meine Botschafter meinem Ruf angemessen? Wo sind die Frauen mit ihren charmanten Gesten? Ah nein, das ist Patrick Juvet.

Tipp #4: Den gesamten Lebenszyklus von Produkten thematisieren

Verkaufen Sie mit TPOP personalisierte Produkte in Ihrem E-Commerce-Shop auf umweltfreundliche Weise.

Das war's! Sie haben ein umweltfreundliches Produkt erworben: Ihre Mission als Aktivist für die Gesundheit unseres Planeten ist erfolgreich abgeschlossen. Sie sind nun in die Ruhmeshalle der großen Öko-Akteure aufgenommen worden. Der Planet empfängt Sie mit einer tollen Cheerleader-Choreografie, einem Konfettiregen, der in Wirklichkeit aus Sojasprossen besteht, während Mutter Natur den Champagner knallen lässt (Bio, Fair Trade).

Okay, vielleicht übertreiben wir ein wenig, aber das ist der Eindruck, den einige Marken vermitteln: dass öko-verantwortliches Kaufen DIE ultimative Lösung ist, um das Problem der Umweltverschmutzung durch die Textilindustrie zu bekämpfen. Das stimmt, das ist der Hebel, auf den man wirklich, konkret Einfluss hat: den Verbrauchern Produkte anzubieten, die sauber und ethisch entworfen sind.

Das ist natürlich schon toll! Nur haben wir als E-Commerce-Marke ein unglaubliches Glück: dass wir dank unserer Marketingplattformen wie den sozialen Netzwerken eine Stimme haben. Warum sollten wir sie nicht nutzen, um andere Wege zu vermitteln, etwas zu bewegen?

Die Produktion ist nur eine Ebene eines grüneren Ansatzes für Textilien. Sorgfältige Pflege der Produkte, Upcycling, ein Kleidungsstück länger tragen... Diese kleinen Gesten sind leicht umzusetzen und tragen dazu bei, dass Textilien nicht mehr linear, sondern kreisförmig verarbeitet werden. Da wir immer an alles denken (außer ans Gießen der Pflanzen, wir sind schließlich Menschen), haben wir eine Doku vorbereitet, die Sie inspirieren kann, um diese guten Gesten weiterzugeben...

Zirkuläre Mode: Was ist das und warum ist es wichtig?
Wir müssen nicht um den heißen Brei herumreden: Der zirkuläre Konsum ist die Zukunft der Mode.

Wenn Sie über den gesamten Zyklus eines verantwortungsbewussten Konsums sprechen, nehmen Sie nicht mehr die Rolle eines Händlers, sondern die eines Spezialisten ein. Glauben Sie uns: Es ist die Rolle Ihres Lebens. Holen Sie sich den Oscar für den besten Akteur im Bereich zirkuläre Mode.

Tipp #5: Reservieren Sie eine Seite für Ökologie auf Ihrer Website

Marketing- und Branding-Beratung für Ihre Marke für ökologische Kleidung mit TPOP.

Als Gründer von Print on Demand muss man so viele Hüte wie Justin Bieber tragen: Grafikdesigner, Digitalmarketingbeauftragter, technischer Support, Webdesigner.... Wir sind uns dessen bewusst: Es ist ein riesiger Job, und wir sind stolz darauf, dass Sie all diese Aufgaben mit der spektakulären Geschicklichkeit eines Mitglieds des Cirque du Soleil jonglieren.

Ein Tipp: Wenn es unter all diesen Arbeiten eine gibt, die Sie nicht vernachlässigen sollten, dann ist es das Verfassen der Texte für Ihren Shop. "Die Website ist der Spiegel der Seele Ihrer Marke", sagte ein berühmtes Sprichwort (wir erinnern uns nicht mehr genau, sind uns aber ziemlich sicher). Wenn die einzigen Seiten Ihrer Website die Ihres Katalogs und Ihrer Allgemeinen Geschäftsbedingungen sind, wird Ihre Marke ein vages, geschmackloses, identitätsloses Bild abgeben: kurz gesagt, nichts, was ihr nicht steht!

Wir lassen Sie nie daran zweifeln: Ihr Geschäft sprüht vor Persönlichkeit. Zu seinen charakteristischsten Merkmalen gehört seine ökologische Verantwortung... Warum sollte man ihr nicht eine eigene Seite widmen? Das tun jedenfalls immer mehr Marken auf ihren Webseiten: unabhängig davon, ob ihr Engagement begründet ist oder nicht. Eine Seite über Ökologie auf Ihrer Website hilft Ihnen in zweierlei Hinsicht:

  • So verbinden Sie Ihre Marke fest mit dem Konzept der ökologischen Verantwortung 🌱 Wie bereits ganz am Anfang dieses Artikels erwähnt, ist es für viele Verbraucher schwierig, eine ökologisch verantwortliche Marke von einer anderen zu unterscheiden... Warum sie also nicht an die Hand nehmen und sie anleiten? Mit einer informativen und gut organisierten Seite, die mit konkreten Daten statt mit vagen Begriffen bestreut ist, positionieren Sie sich in den Augen Ihrer Besucher als echter Botschafter für umweltfreundliche Mode.
  • Um bei den Suchmaschinen hoch im Kurs zu stehen 💻 Durch die Verwendung von umweltbezogenen Schlüsselwörtern auf Ihrer Webseite können diese Sie besser in ihren Ergebnissen platzieren und Sie für ein umweltbewusstes Publikum sichtbarer machen. Beispiel: In Vorbereitung auf ein spirituelles Retreat auf Bali sucht Églantine nach einem umweltfreundlichen grafischen T-Shirt zum Thema Yoga. Perfekt! Das ist genau ihr Bereich. Mit der Suche nach "öko-verantwortliches T-Shirt Yoga" wird Églantine viel wahrscheinlicher früher auf Ihren Shop stoßen, wenn Sie eine ganze Webseite haben, die sich mit dem öko-verantwortlichen Charakter Ihrer Marke beschäftigt.

An die Tastatur: Niemand sonst kann besser über Ihr ökologisches Engagement sprechen als Sie.

Die Öffentlichkeit will grüne Marken. Und zwar wirklich grün.

Nicht das Grün der Dollarnoten... Das Grün von Wildkräutern, die mit Morgentau besprenkelt sind. Das Grün eines ganz jungen Ahorns, der fest entschlossen ist, die Welt noch lange weiterzuentwickeln. Poesie einmal beiseite: Das Publikum will, dass wir aufhören, es für dumm zu verkaufen.

Mit der Wahl von TPOP als POD-Lieferant haben Sie bereits einen Teil der Arbeit erledigt: Sie führen einen umweltbewussten Laden. Nun stehen Sie vor einer überaus wichtigen Aufgabe: Diesen Punkt ins rechte Licht zu rücken, damit er auf ein möglichst großes Publikum ausstrahlt... Für einen Star wie Sie sollte das überhaupt nicht kompliziert sein.



Quellen: Bain, Zalando